Arbeiten, die wir lieben.

Ein Messestand gilt häufig als „der“ Ursprungsort für Kundenbeziehungen. Wenn dieser zudem noch Menschen begeistern kann und Marken und ihre Botschaften erlebbar werden lässt bleibt auch eine temporäre Markenarchitektur unvergesslich.

/D’art Design Gruppe, EuroShop 2014

Gestaltung ist ein Prozess und genau diesen präsentiert die D’art Design Gruppe anhand des Mottos UNDO auf der EuroShop 2014. Die Besucher haben die Möglichkeit die Meilensteine der Gestaltung zu entdecken, zu erleben und mit diesen zu bauen.

/Parador, Domotex 2014

Mit einer dynamischen Markenskulptur präsentiert sich Parador auf der Domotex 2014.

/Electrolux, IFA 2013

Zum sechsten Mal gestaltet D’art die Markenarchitektur für Electrolux auf der IFA 2013 und inszeniert die Produkprotagonisten prominent auf sechs thematischen Bühnen.

/Philips, Light & Building 2010

Markenarchitektur, Philips, Light & Building

Licht ist ein prägender Faktor für das menschliche Empfinden. Somit entscheidet Licht sowie dessen Dynamik und Farbspektrum über die emotionale Wahrnehmung räumlicher Strukturen – auch in der Markenarchitektur.

/DART, EuroShop 2011

Der Markenraum „one“ zeigt leidenschaftliche Kompetenzentfaltung in fünf räumlichen Ideenhüllen auf der EuroShop 2011.

/Parador, Domotex 2012

Messedesign, Parador, Domotex

Nach 10 Jahren meldet sich Parador mit einem monolithisch anmutenden Messedesign auf der Domotex 2012 zurück.

/Electrolux, Eurocucina 2012

Markenarchitektur, Electrolux, Eurocucina

Die Markteinführung der Inspiration Range von Electrolux auf dem internationalen Markt inszeniert die D’art Design Gruppe mit einer Markenarchitektur im interaktiven Skandinavian Design.

/Adidas, Bread & Butter Winter 2010

Messegestaltung, Adidas, Bread & Butter Winter

Eine extravagante Schlauchhecke ist das Higlight der Messegestaltung von adidas Originals auf der Bread & Butter Winter 2010.

/adidas, Bread & Butter Sommer 2011

Messedesign, Adidas, Bread & Butter Sommer

Ein futuristisches Messedesign auf drei Ebenen präsentiert adidas Originals auf der Bread & Butter Sommer 2011.



/Electrolux, IFA 2010/2011

Markenwelten, Electrolux, IFA

Die multimedial bespielte AEG-Markenwelt auf der IFA 2010 gelangte mit dem ADAM Award 2011 in der Kategorie XXL an die Pole Position.

/VDP, Interpack 2011

Messegestaltung, VDP, Interpack

Mit einer großflächigen Faltschachtel-Skulptur kommuniziert die Messegestaltung der D’art Design Gruppe das Thema Verpackung auf der Interpack 2011.

/Philips, Euroluce 2011

Messedesign, Philips, Euroluce 2011

Eine Stadt des Lichts eröffnet sich den Besuchern der Euroluce 2011 mit dem Messedesign von Philips Consumer Lighting.

/VDP, drupa 2012

Messedesign, VDP, Drupa

Das Messedesign des VDP auf der drupa 2012 übersetzt eine Printkampagne in die dritte Dimension.

/Panasonic, IFA 2008

Kommunikationsarchitektur, Panasonic, IFA

Mediatektonisch futuristische Markenlandschaft auf 4.250 qm zeigt Panasonic auf der IFA 2008 – eine Kommunikationsarchitektur, die interessante und ungeahnte Einblicke in die Panasonic Markenwelt bereitstellt.

/Projektpilot, EuroShop 2008

Messegestaltung, Projektpilot, Euroshop

Die Projektpilot GmbH präsentiert sich auf der EuroShop 2008 mit einer Messegestaltung aus einer 18 Tonnen schweren und 17 m langen Pappwelle.

 

/adidas, Bread & Butter Sommer 2009

Markenraum, Adidas, Bread & Butter Sommer

Im Sommer 2009 kehrte die urbane Modemesse Bread & Butter wieder in ihre Heimat Berlin zurück. D’art Design kreierte hierzu den Markenraum adidas Originals in mannigfaltigem Design.

/Grundig, IFA 2012

Die Markenwelten von Grundig, IFA 2012

Individuelle und kontrastreiche Produkträume bilden Markenwelten für den Grundig Messestand auf der IFA 2012.

/Electrolux, IFA 2012

Messedesign, Electrolux, IFA

Verschiedene Marken – verschiedene Welten kreiert die D’art Design Gruppe mit ihrem Messedesign für Electrolux auf der IFA 2012. Die Marke AEG feiert zudem 125 Jahre Perfektion in Form und Funktion.

/Schüco, BAU 2013

Markenarchitektur, Schüco, Bau 2013

Getreu dem Motto Mensch.Natur.Technik schafft D’art auf der BAU 2013 eine zweistöckige Markenarchitektur, die alle Facetten des Bielefelder Unternehmens Schüco in Einklang bringt.

Gute Projekte erfordern eine gute Zusammenarbeit.

3M / adidas / Aldo / Allianz / Alno / Arte / Audi / Bayer Healthcare / Bogner / BMW / BZgA / C.H. Beck / Crystallized Swarowski / DELL / Deutscher Bundestag / Deutsche Telekom / EDG / EGN / Electrolux / E-Plus / Estée Lauder / Fresenius / Gabor / Gräfe+Unzer / Grundig / Jack Wolfskin / Kanzan / Karstadt / Keramag / Leonardo / Lloyd / Man Roland / Mfi / Norske Skog / Panasonic / Parador / Patrizia Immobilien / Philips / Purmo / Renault / Rosenthal / Rösle / Rummel / RWE / Samsonite / Schüco / Sony / Stadt Neuss / Stiebel Eltron / VDP / WMF / Zack / ZDF / und viele mehr...