Pressemitteilungen

Unter unseren Pressemitteilungen finden Sie handlich geschnürte Pressemappen inklusive Pressetext und 72dpi–Bildern zum Download. Für 300-dpi-Bildmaterial wenden Sie sich bitte an Inge Brück-Seynstahl.

Die Verwendung des Bildmaterials ist ausschließlich für die Berichterstattung über die D’art Design Gruppe gestattet. Die Angabe des in den Bilddaten genannten Copyright ist für die honorarfreie Bildveröffentlichung bindend.

D’art Design eröffnet Büro in Seoul

Mit D’art Design Seoul weitet die D’art Design Gruppe den Bereich Kommunikation im Raum über Kontinente hinweg aus. Das Büro in der südkoreanischen Hauptstadt bringt deutsche Designexpertise in die asiatische Wirtschaft und stärkt den interkulturellen sowie interkontinentalen Austausch der Gestaltungsspezialisten mit Europa.

D’art möchte so asiatische Unternehmen bei der Realisierung ihrer Projekte in Europa  wie in Asien begleiten. Gleichzeitig wird europäischen Unternehmen beim Einstieg in den asiatischen Markt umfassende Beratung und Realisierungskompetenz vor Ort geboten.

D’art Design Seoul Ltd. wird von Jin-Young Choi in der Position des Geschäftsführers geleitet. Bereits seit 2007 arbeitete er für die D’art Design Gruppe in Neuss.

Nicht nur das Zusammenführen unterschiedlicher Designansätze, sondern auch der Mentalitäten wird Herausforderung für den Unternehmenssitz in Seoul sein. So erklärt Choi: „D’art ist in Europa in über 20 Jahren interdisziplinärer Designerfahrung in den Bereichen Messe, Shop, Ausstellung und Kommunikation im Raum kontinuierlich gewachsen. Dank unseres Sinns für Markenempathie können wir auch in Asien sensibel auf die Bedürfnisse unserer Kunden vor Ort eingehen. Flexibilität, Tempo und ergebnisorientiertes Handeln sind hier mindestens so gefordert, wie in Deutschland.“

Das Büro von D’art Design Seoul liegt im Stadtteil Jongno-gu, im Herzen der Metropole, direkt neben dem Changdeok-Palast. In der Nachbarschaft der neuen D’art Räumlichkeiten, die bewusst das Corporate Design aus Deutschland widerspiegeln, finden sich sowohl klassische Wohnhäuser, Repräsentationen moderner Architektur, zahlreiche Kunstgalerien und Ateliers junger Designer, wie auch historische Sehenswürdigkeiten.